Immobilienexperten für Stuttgart

Der Experten-Blog - Von Anfang an gut informiert.

Kinderlärm aus der Nachbarwohnung ist kein Grund für eine Mietminderung

Kinderlärm, der das normale Maß des sozial Zumutbaren nicht übersteigt, muss hingenommen werden. Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt. Was Schiller schon zu seinen Zeiten treffend feststellte, gilt heute umso mehr. In welchen Fällen aber ein aufgebrachter Nachbar mit Lärm im Mietshaus leben muss, musste kürzlich […]

Modernisierung- und Umbaumaßnahmen am Mietobjekt

Mein Rollo bleibt! Vermieter müssen nach Modernisierungsmaßnahmen den vertragsgemäßen Zustand wiederherstellen. Vermieter sind gut beraten, bei Umbaumaßnahmen jene Mieterwünsche zu akzeptieren, die sich auf den vertragsgemäßen Zustand zum Zeitpunkt des Mietvertragsabschlusses beziehen. Sonst können sie schnell einen Prozess verlieren, wie es einem von ihnen just vor dem Amtsgericht München (AG) erging. Modernisierung am vermieteten Haus […]

Verjährungsfrist im Nachbarschaftsrecht

Schlägt eine Fichte schon länger als drei Jahre zum Nachbarn aus, wird sie das auch weiterhin dürfen. Das folgende Urteil des Bundesgerichtshof (BGH) zeigt, dass selbst eine bahnbrechende Neuigkeit in Sachen Nachbarschaftsstreit kurz und bündig daherkommen kann. Auf einem Grundstück in Baden-Württemberg stand eine Fichte, deren Äste auf das Nachbargrundstück herüberragten. Und man ahnt es: […]

Auf die Spekulationsfrist beim Immobilienverkauf achten

Auf steuerliche Besonderheiten hinzuweisen, ist keine grundsätzliche Maklerpflicht urteilt der BGH in einem aktuellen Fall. Das eigene fehlende Fachwissen anderen anzulasten zu wollen, kann besonders bei Immobiliengeschäften zu teurem Lehrgeld führen. Dass man nicht nur beim Kauf einer Immobilie, sondern auch bei deren Verkauf folglich gut beraten sein sollte, zeigt der folgende Fall des Bundesgerichtshofs […]

Mängel beim Hausverkauf verschwiegen

Bei arglistigem Verschweigen bekannter Schäden hilft auch ein Gewährleistungsausschluss beim Hausverkauf nichts. Wird eine Immobilie verkauft, sollte der Verkäufer sämtliche Mängel offenlegen, die ihm bekannt sind. Denn erstens fallen sie sowieso irgendwann auf. Und zweitens kann Arglist empfindliche Folgen haben, wie der folgende Fall des Oberlandesgerichts Braunschweig zeigt. Gewährleistungsausschluss im Kaufvertrag Ein Mann hatte ein […]

Online-Mietpreischeck ist zur Begründung einer Mieterhöhung nicht ausreichend

Eine Mieterhöhung muss ordnungsgemäß begründet werden. Dass dem Erfindungsreichtum von Vermietern hierbei aber Grenzen gesteckt sind, beweist das Urteil des Amtsgerichts München im folgenden Fall. Nach dem Gesetz muss ein Vermieter, der die Miete erhöhen möchte, seinen Mieter um Zustimmung bitten. Hält er das Verfahren korrekt ein, hat er einen Anspruch auf Zustimmung, den er […]

Neues BGH-Urteil für unrenoviert übergebene Mietwohnung

Unrenoviert bezogene Wohnung: Auch bei einer Renovierungsvereinbarung sind Schönheitsreparaturen ohne Gegenleistung ausgeschlossen. Vorsicht bei Klauseln zu Renovierungsarbeiten und Schönheitsreparaturen Schönheitsreparaturen und Renovierungsarbeiten haben sich im Mietrecht regelrecht zu einem Klassiker entwickelt. Und auch im folgenden Fall, den der Bundesgerichtshof (BGH) zu entscheiden hatte, geht es um Klauseln rund um dieses Thema. Ein Mieter hatte eine […]

Wohnungseigentum verpflichtet: Sanierung der Dachterrasse

Die Teilungserklärung einer Wohnungseigentümergemeinschaft zwingt einen Eigentümer zur Dachsanierung auf eigene Kosten. Vielfach sind Zahlungspflichten bei einer Wohnungseigentumsanlage so versteckt geregelt, dass Streitigkeiten über Kosten wie in diesem Fall bis vor den Bundesgerichtshof (BGH) gehen. Regelung in der Teilungserklärung beachten Die Teilungserklärung einer Wohnungseigentümergemeinschaft ist der grundlegende Vertrag der Eigentümer, wie mit dem Eigentum umgegangen […]

Videoüberwachung auf Grundstück beeinträchtigt das Persönlichkeitsrecht

Allein die Befürchtung einer Videoüberwachung beeinträchtigt das nachbarschaftliche Persönlichkeitsrecht. Ein interessantes Urteil hat das Amtsgericht München zu der Frage der Installation einer Überwachungskamera gefällt. Ein Mann hatte auf einem Baum eine Kamera installiert, die bei einem Bewegungsimpuls auf seinem Grundstück nur einzelne Fotos anfertigte. Die Kamera war dabei allerdings auch in Richtung des Nachbargrundstücks hin […]

Für die Betriebskostenabrechnung ist die tatsächliche Wohnfläche maßgeblich

Mietvertragsangabe unerheblich: Die tatsächliche Wohnfläche ist bei der Betriebskostenabrechnung maßgeblich Endlich hat der Bundesgerichtshof (BGH) einmal ein Machtwort gesprochen, was den Umgang mit falsch berechneten Wohnflächen im Zusammenhang mit den Betriebskosten angeht. Unerheblich, was im Mietvertrag steht Im Mietvertrag stand, dass eine Wohnung 74,5 m² groß sein sollte. Doch dann stellte sich heraus, dass die […]

1 2 3 5

Man liest viel Gutes über uns. Nicht nur im Internet.

Pressestimmen Schwäbische BauBoden Immobilien

Wohndesign MagazinSchöner Wohnen MagazinStuttgarter ZeitungSüdwestrundfunkImmobilien-Magazin BellevueStuttgart Magazin LIFT
© 2019 Schwäbische BauBoden Immobilien – Entwicklung · Kauf & Verkauf · Vermietung