Unterlagen Hausverkauf

Unterlagen Hausverkauf – Mit vollständigen Angaben vermitteln Sie einen professionellen Eindruck

Der Verkauf einer Immobilie umfasst viele kleine Teilschritte: Zu den Pflichtaufgaben zählt die Zusammenstellung wichtiger Unterlagen für potenzielle Kaufinteressenten.

Überblick: Unterlagen Hausverkauf

Unverzichtbar für einen erfolgreichen Immobilienverkauf sind sämtliche Daten und Fakten zu der Immobilie. Zu den Objektunterlagen zählen zum Beispiel Angaben zum Baujahr, zur Zimmeranzahl oder die Flächenangaben.

Außderdem sollten Sie folgende Daten und Fakten möglichen Käufern bereitstellen:

  • Art der Immobilie: Einfamilienhaus, Wohnung, Mehrfamilienhaus
  • Aktuelle Nutzung der Immobilie
  • Lageplan mit Stadtplanauszug
  • Fotos der Immobilie mit Innen- und Außenaufnahmen
  • Baupläne und Genehmigungen

Detaillierte Informationen für Ihre Kaufinteressenten

Wer ein älteres Objekt verkaufen möchte, sollte zudem einen neuen Grundriss erstellen lassen: Durch diese Maßnahme wird sichergestellt, dass sämtliche Modernisierungen und Umbauten im Grundriss berücksichtigt sind.

Bausubstanz gebrauchtes Haus

Das könnte Sie auch interessieren

Erfahren Sie, welche Kriterien zur Bewertung und Ermittlung des Verkaufspreises beitragen.

Des Weiteren müssen Sie für den geplanten Verkauf auch rechtliche Unterlagen zusammenstellen: Dazu zählt unter anderem der Grundbuchauszug, den Sie im Grundbuchamt des Amtsgerichts erhalten. Die zugehörige Flurkarte beinhaltet detaillierte Informationen zu den Grundstücksgrenzen und den umliegenden Gebäuden. Eine Kopie der Bauakte ist ebenfalls unverzichtbar und kann direkt bei der Stadt beantragt werden.

Außderdem ist für den Verkauf einer Immobilie ein Energieausweis seit dem 1. Oktober 2008 vorgeschrieben.

Mit Unterlagen aus dem wirtschaftlichen Bereich ergänzen Sie sinnvoll Ihre Unterlagenmappe für den Immobilienverkauf:

  • Aktueller Grundsteuerbescheid
  • Rechnungen von Umbauten, Modernisierungen und Reparaturen
  • Wartungsnachweise
  • Abrechnungen der Betriebskosten (aus den letzten drei Jahren)
  • Angaben zu der Instandhaltungsrücklage

Warum sind vollständige Unterlagen so wichtig?

Eine vollständige Mappe mit allen wichtigen Unterlagen bringt eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich: Als Eigentümer profitieren Sie zum Beispiel von einem umfassenden Überblick über Ihr Objekt und können sämtliche Anfragen faktenbasiert beantworten.

Darüber hinaus dienen Ihnen die zusammengetragenen Informationen als Grundlage für das Exposé und als perfekte Gesprächsbasis für Besichtigungen. Und vollständige Unterlagen vermitteln einen seriösen und professionellen Eindruck bei Ihren Kaufinteressenten.

Ähnliche Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Mit einem Makler-Alleinauftrag ist Ihr Immobilienverkauf in besten Händen

Immobilien sind ein wertvolles Gut und begleiten Menschen über viele Jahre. Denken Sie aktuell an den Verkauf einer Wohnung oder den Hausverkauf, empfehlen  […]

Beitrag lesen

Tipps für den Privatverkauf einer Immobilie

Der Privatverkauf einer Immobilie bedarf gründlicher Vorbereitung, um gut gerüstet in die Verkaufsphase schreiten zu können. Mit unseren Tipps möchten wir Sie unterstützen,  […]

Beitrag lesen

Hausverkauf und Steuern

Besitzen Sie ein Haus und möchten dieses verkaufen, dann müssen Sie unter Umständen auf den realisierten Veräußerungsgewinn beim Hausverkauf Steuern bezahlen. Ob der  […]

Beitrag lesen
© 2018 Schwäbische BauBoden Immobilien – Entwicklung · Kauf & Verkauf · Vermietung