Schloss Weil: historische Fassade
Schloss Weil: Gartenanlage mit altem Baumbestand
Schloss Weil im Stil italienischer Landhäuser
Schloss Weil: parkähnlicher Garten
Schloss Weil: der kleine Saal im Eingangsbereich
Schloss Weil: Ornamentik und Stuckelemente
Schloss Weil: Treppenhaus Marmor
Schloss Weil: herrschaftliche Zimmer
Schloss Weil: Damenbad im Obergeschoss
Schloss Weil: Treppenhaus mit Lichtkuppel

Schloß Weil

Das Schloß Weil wurde in den Jahren 1819/20 im Auftrag von König Wilhelm I vom Württembergischen Hofbaumeister Giovanni Salucci im klassizistischen Stil italienischer Landhäuser erbaut und diente als königliches Landhaus. Das parkähnliche Anwesen mit altem Baumbestand liegt am südwestlichen Rand des Esslinger Stadtteils Weil.

Eckdaten

Objektart: Schloß Kulturdenkmal
Eckdaten: Gesamtfläche ca. 546 qm
Projekt: Projektentwicklung, Verkauf
Objektnummer: R3068, Sonstige

Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung

Lichtdurchflutete Räume, historische Stuckelemente, Schattenmalereien, Deckengemälde und die parkähnliche Gartenanlage sind Charakteristika, die die Immobilie „Schlösschen Weil“ am besten resümieren. Das Anwesen steht unter Denkmalschutz und wird als „Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung“ geführt.

Projektwebsite

Unsere Projektseite mit weiteren Innenaufnahmen und Hintergrundinfos zu Historie. Schauen Sie rein!

Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Weil

 

© 2017 Schwäbische BauBoden Immobilien – Entwicklung · Kauf & Verkauf · Vermietung