Nutzungsentschädigung bei verspätetem Auszug

Verspäteter Auszug – die Nutzungsentschädigung an den Vermieter kann höher ausfallen als die ursprüngliche Miete.

Ist das Mietverhältnis beendet und die Mieter ziehen nicht aus, müssen sie eine Nutzungsentschädigung zahlen. Und die kann schon einmal höher ausfallen als die bisher gezahlte Miete. In München war ein Einfamilienhaus zu einem monatlichen Preis von 944 EUR vermietet worden. Der Vermieter erklärte dann die Eigenbedarfskündigung und die Mieter räumten das Haus – allerdings mit einer sechsmonatigen Verspätung.

Für die sechs Monate verlangte der Vermieter nun eine Nutzungsentschädigung nach Maßgabe der für das Mietobjekt üblichen Neuvertragsmiete, hier rund 7.300 EUR. Schließlich klagte der Vermieter den Betrag ein – und erhielt Recht.

Die Nutzungsentschädigung kann nach einer Kündigung höher ausfallen als die bisher gezahlte Miete, da die Höhe der Nutzungsentschädigung anhand der bei Neuabschluss eines Mietvertrags über die Wohnung ortsüblichen Miete (Marktmiete) zu bestimmen ist.

Hinweis: Ein bitteres Urteil für Mieter. Aber nach einer ordnungsgemäßen Kündigung ist das Mietverhältnis nun einmal beendet und die ursprünglichen vertraglichen Absprachen gelten nicht mehr.

Quelle: BGH, Urt. v. 18.01.2017 – VIII ZR 17/16
Bildnachweis: shutterstock.com, Bildnummer: 200470286, Urheberrecht: Africa Studio

Ähnliche Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Mietimmobilien als Kapitalanlage: Blase oder nicht?

Der Immobilienmarkt für Mietimmobilien als Kapitalanlage boomt – besonders in strukturstarken Ballungsräumen wie Stuttgart und Umgebung. Vor dem Hintergrund der Finanzkrise ab 2008  […]

Beitrag lesen

Immobilien als Kapitalanlage – die Qualität der Vermietung zählt

Die Immobilien Kapitalanlage steht hoch im Kurs. Und das nicht nur in Niedrigzinsphasen mit mangelnden Alternativen auf dem Kapitalmarkt. Dennoch: Das Risiko wird  […]

Beitrag lesen

Man liest viel Gutes über uns. Nicht nur im Internet.

Pressestimmen Schwäbische BauBoden Immobilien

Wohndesign MagazinSchöner Wohnen MagazinStuttgarter ZeitungSüdwestrundfunkImmobilien-Magazin BellevueStuttgart Magazin LIFT
© 2019 Schwäbische BauBoden Immobilien – Entwicklung · Kauf & Verkauf · Vermietung